Fragen und Antworten

Frage:

Welche Kosten fallen bei einem Fondssparplan an?


Antwort der Postbank von Daniel P.

Um in einen Fondssparplan zu investieren, benötigen Sie zunächst ein Postbank Depot. Eröffnen Sie Ihr Depot gleich hier.

 Auf Ihre Sparrate zahlen Sie lediglich einen Ausgabeaufschlag von meist 2-5%. Liegt Ihre Sparrate bei 50 Euro monatlich und der Ausgabeaufschlag bei 2,5%, so würde ein Ausgabeaufschlag von 1,25 Euro berechnet.

(Stand: 18.10.2017 )

Ähnliche Fragen

Fallen Kosten an, wenn ich meine Kontoauszüge online zugeschickt bekomme?

Antwort der Postbank von Daniel P.

Nein, der Kontoauszug wird in Ihre Nachrichtenbox im Online-Banking einmal monatlich kostenlos eingestellt.

Wichtig:

Öffnen Sie einen Auszug nicht innerhalb von drei Monaten bekommen Sie im Banking...

Mehr

Was ist ein Fondssparplan?

Antwort der Postbank von Daniel P.

Unter einem Fondssparplan versteht man eine regelmäßige Einzahlung in einen Investmentfonds. Pendant dazu bildet die Einmalanlage.

Bei einem Fondssparplan ist der Rhythmus der Einzahlung flexibel...

Mehr

Was ist der Vorteil eines Fondssparplans?

Antwort der Postbank von Daniel P.

Mit einem Fondssparplan haben Sie die bereits ab einer Sparrate von 50 Euro monatlich die Möglichkeit in Wertpapiere zu investieren.

Zudem sind Sie mit einem Fondssparplan total flexibel: Den...

Mehr

Lassen sich die Bruchstücke im Fondssparplan verkaufen?

Antwort der Postbank von Daniel P.

Ja, aber nur mit Löschung des Fondssparplans.

Mehr

Gibt es bei einem Fondssparplan eine Mindestlaufzeit?

Antwort der Postbank von Daniel P.

Nein, eine Mindestlaufzeit gibt es nicht. Sie können den Fondssparplan jederzeit ändern oder Ihre Anteile verkaufen.

Mehr

Streik in der Postbank

Wichtige Informationen
zu Einschränkungen für
unsere Kunden.

=> Zur Streikinfo