Fragen und Antworten

Frage:

Was sind eigentlich "Vorschusszinsen"


Antwort der Postbank von Daniel P.

Vorschusszinsen bezeichnen die Zinsen, die vom Sparer an die Bank zu entrichten sind, wenn der Sparer die vereinbarte Kündigungsfrist nicht einhält. Die SparCard direkt ist ein Sparkonto mit dreimonatiger Kündigungsfrist. Sie können von diesem Konto jeden Kalendermonat bis zu 2.000 € abheben ohne dafür Vorschusszinsen zahlen zu müssen.

Wenn Sie jedoch über höhere Beträge verfügen möchten, dann müssen Sie diesen Betrag mit einer Frist von 3 Monaten kündigen. Halten Sie sich an diese Frist, fallen bei der Verfügung keine Vorschusszinsen an.

Verfügen Sie jedoch ohne vorherige Kündigung mehr als 2.000 € , dann werden Vorschusszinsen für den 2.000 € übersteigenden Betrag für 90 Tage berechnet. Der Vorschusszins beläuft sich auf die Hälfte des jeweils gültigen Basiszinses.

Dazu ein Beispiel: Wenn Sie von Ihrem Sparkonto ohne vorherige Kündigung 5.000 € verfügen, dann zahlen Sie für 3.000 € Vorschusszinsen für 90 Tage.

(Stand: 12.12.2017 )

Ähnliche Fragen

Was heißt eigentlich Videolegitimation?

Antwort der Postbank von Anja S.

Video-Legitimation heißt, Sie weisen sich online aus und sparen sich den Weg in die Filiale. Die Postbank bietet die Video-Legitimation an, wenn Sie zum Beispiel das neue Postbank Konto Giro...

Mehr

Ist die Video-Legitimation eigentlich sicher?

Antwort der Postbank von Daniel P.

Bei der Video-Legitimation sind Ihre Daten genauso sicher wie im Online-Banking. Dafür sorgen drei Dinge:

-       Der Datenschutz bei unserem Partner WebID:
Die Mitarbeiter unseres Partners WebID...

Mehr

Darf man eigentlich eine Banking-Software verwenden? Der Hintergrund ist, das ich dieser ja die geheime PIN übergebe.

Antwort der Postbank von Anja S.

Selbstverständlich können Sie Ihr Konto neben der Nutzung des Postbank Online-Bankings auch mit einer Finanzsoftware verwalten.

Hierbei verwenden Sie die HBCI-Schnittstelle der Postbank. Die...

Mehr

Was sind eigentlich ETFs?

Antwort der Postbank von Daniel P.

ETF steht für Exchange-traded Fund, übersetzt börsengehandelter Fonds. Im Regelfall handelt es sich dabei um passiv verwaltete Investmentfonds die den Kursverlauf eines Indizes, wie bspw. dem Dax...

Mehr

Was ist eine Optionsanleihe?

Antwort der Postbank von Daniel P.

Bei einer Optionsanleihe erwirbt der Anleger neben der eigentlichen Anleihe zusätzlich noch einen Optionsschein auf einen bestimmten Basiswert (in der Regel eine Aktie).

Anleihe und Optionsschein...

Mehr

Postbank ID

Weitere Informationen zur Postbank ID und zum Einrichtungsprozess finden Sie hier.