Fragen und Antworten

Frage:

Was passiert mit einer mobileTAN, wenn sie nicht genutzt wird?


Antwort der Postbank von Daniel P.

Eine erstellte mobileTAN ist aus Sicherheitsgründen nur für einen kurzen Zeitraum gültig. Dann verfällt sie.

Außerdem ist sie direkt mit den Auftragsdaten gekoppelt, d.h. werden die Daten verändert, gilt die TAN ebenfalls nicht mehr.

Bitte denken Sie daran, dass wir das mobileTAN-Verfahren am 11.08.2019 deaktivieren und Sie dieses Sicherheitsverfahren dann nicht mehr nutzen können.

Wir empfehlen statt dessen die Postbank BestSign App zur Freigabe Ihrer Aufträge. Hierbei erfolgt die Freigabe bequem, sicher und schnell mittels Fingerabdruck, Gesichtserkennung oder Passwort.

Informieren Sie sich jetzt über die Postbank Sicherheitsverfahren.

(Stand: 23.05.2019 )

Ähnliche Fragen

Was passiert, wenn ich eine falsche mobileTAN eingebe?

Antwort der Postbank von Daniel P.

Zunächst wird lediglich die Auftragsannahme verweigert. Überprüfen Sie bitte Ihre Eingaben und geben die mobileTAN richtig ein.

Sie haben auch die Möglichkeit eine neue mobileTAN anzufordern, indem...

Mehr

Kann ich meine iTan-Liste auch im neuen Online-Brokerage nutzen?

Antwort der Postbank von Daniel P.

Nein, die iTAN können Sie nur im alten Online-Brokerage nutzen.

Eine Abschaltung des iTAN Verfahrens ist aufgrund neuer gesetzlicher Bestimmungen notwendig, der Gesetzgeber fordert eine sogenannte...

Mehr

Wie kann ich meinen Browser Cache leeren?

Antwort der Postbank von Daniel P.

Das Leeren des Browser Cache ist immer eine interne Funktion des genutzten Webbrowsers. Die genaue Vorgehensweise ist dabei leider nicht einheitlich, sondern variiert von Browser zu Browser.

Selbst...

Mehr

Wie nutzen Sie meine Daten für Werbung und wie kann ich dem widersprechen?

Antwort der Postbank von Daniel P.

Die Postbank nutzt Ihre personenbezogenen Daten nur dann für Werbezwecke, wenn Sie dazu eingewilligt haben. Damit können wir Sie über besondere Angebote und Vorteile informieren.

Wenn Sie das nicht...

Mehr

Auf meinem Kontoauszug steht bei einer Überweisung "not provided". Was bedeutet das?

Antwort der Postbank von Daniel P.

Bei SEPA-Überweisungen kann der Auftraggeber eine Referenznummer angeben. Diese Referenznummer vereinfacht sowohl beim Auftraggeber wie auch beim Empfänger eine Zuordnung der Zahlung. In der Regel...

Mehr

Deaktivierung mobileTAN

Sie haben Fragen zur Deaktivierung des mobileTAN-Verfahrens ab 11.08.2019?

> Hier geht es zu den Antworten