Fragen und Antworten

Frage:

Was passiert bei einer Kontopfändung?


Antwort der Postbank von Daniel P.

Die Postbank ist aufgrund der Kontopfändung verpflichtet, den Pfandbetrag aus Ihrem Kontoguthaben an den Pfandgläubiger zu überweisen. Dies wird nach Ablauf der Schuldnerschutzfrist (4 Wochen nach Pfändungseingang bei der Postbank) geschehen. Bis dahin hat die Postbank Ihre Konten bis zur Höhe des Pfandbetrages gesperrt. Über Kontoguthaben oberhalb der Pfandsummen können Sie wie gewohnt verfügen.

Wenn Sie keinen Pfändungsschutz benötigen, wäre der Pfändungsvorgang mit Überweisung der vollständigen Pfändungssumme erledigt. Wenn Sie Einwände gegen die Kontopfändung erheben wollen, müssen Sie sich an das Vollstreckungsgericht oder den Pfandgläubiger wenden – die Postbank ist in diesem Verfahren lediglich Drittschuldner. 

Mehr zum Thema „Pfändung“ erfahren Sie hier.

(Stand: 12.02.2019 )

Ähnliche Fragen

Was passiert, wenn ich eine falsche mobileTAN eingebe?

Antwort der Postbank von Daniel P.

Zunächst wird lediglich die Auftragsannahme verweigert. Überprüfen Sie bitte Ihre Eingaben und geben die mobileTAN richtig ein.

Sie haben auch die Möglichkeit eine neue mobileTAN anzufordern, indem...

Mehr

Was passiert, wenn ich bis zum 11.08.2019 nichts unternommen habe?

Antwort der Postbank von Daniel W.

Falls Sie bislang ausschließlich die mobileTAN als Sicherheitsverfahren nutzen, müssen Sie aktiv werden. Ansonsten können Sie sich zukünftig nicht mehr im Banking & Brokerage der Postbank...

Mehr

Müssen alle Kunden das Postbank Banking & Brokerage nutzen? Was passiert mit dem alten Online-Banking?

Antwort der Postbank von Daniel W.

Ja, ab September 2019 wird das Postbank Banking & Brokerage das führende System für das Online-Banking und das Online-Brokerage der Postbank. Das alte Online-Banking wird spätestens zum 14.09.2019...

Mehr

Was passiert mit einer mobileTAN, wenn sie nicht genutzt wird?

Antwort der Postbank von Daniel P.

Eine erstellte mobileTAN ist aus Sicherheitsgründen nur für einen kurzen Zeitraum gültig. Dann verfällt sie.

Außerdem ist sie direkt mit den Auftragsdaten gekoppelt, d.h. werden die Daten...

Mehr

Was passiert, wenn eine Lastschrift mangels Deckung nicht gebucht wird?

Antwort der Postbank von Daniel P.

Wurde die Lastschrift mangels Deckung nicht gebucht, wird der Auftrag seitens der Postbank nicht erneut ausgeführt.

Bitte nehmen Sie in diesem Fall direkt Kontakt mit dem Einzieher auf.

Mehr

Deaktivierung mobileTAN

Sie haben Fragen zur Deaktivierung des mobileTAN-Verfahrens ab 11.08.2019?

> Hier geht es zu den Antworten