Fragen und Antworten

Frage:

Was ist ein Immobilienfonds?


Antwort der Postbank von Daniel P.

Ein Immobilienfonds ist ein Investmentfonds, der überwiegend in Immobilien investiert. Dabei wird das Vermögen der Anleger in viele verschiedenen Einzelposten investiert, um Risiken zu streuen.

Hinweis: Seit dem 01.01.2013 unterliegen Investitionen in offene Immobilienfonds einer Mindesthaltefrist von 24 Monaten, wobei Rückgaben mit einer Frist von 12 Monaten angekündigt werden müssen. Ausnahme: Für Anteile, die zwischen dem 01.01. und 21.07.2013 erworben wurden, gilt eine Freibetragsgrenze von bis zu 30.000 EUR pro Kalenderhalbjahr.

(Stand: 20.07.2017 )

Ähnliche Fragen

Haben Fonds eine feste Laufzeit oder Kündigungsfrist?

Antwort der Postbank von Daniel P.

In der Regel haben Fonds keine feste Laufzeit und auch keine Kündigungsfrist.

Eine Ausnahme dabei sind Laufzeitfonds und offene Immobilienfonds. Wie der Name es schon vermuten lässt, gibt es eine...

Mehr

Was ist ein Mischfonds?

Antwort der Postbank von Daniel P.

Im Gegensatz zu Aktienfonds oder Immobilienfonds investieren Mischfonds nicht nur in eine Anlageklasse. Mischfonds investieren in verschiedene Fondsarten und kombinieren somit die Eigenschaften,...

Mehr

Was sind die Besonderheiten von Fonds?

Antwort der Postbank von Daniel P.

1. Risikostreuung: Fonds investieren entsprechend der Anlagestrategie nicht nur in einzelne Werte, sondern in viele verschiedene. Fonds können das Verlust-Risiko abmildern, das ein...

Mehr

Postbank themenwelten

Informativ, übersichtlich, verständlich: In den Postbank themenwelten lesen Sie Wissenswertes rund um das Thema Finanzen.