Fragen und Antworten

Frage:

Was ist ein Ausgabeaufschlag?


Antwort der Postbank von Daniel P.

Der Ausgabeaufschlag ist eine Gebühr, die beim Erwerb von Fonds von der Fondsgesellschaft erhoben wird. Diese beträgt je nach Fonds und Erwerbsart meist zwischen 2-5 %. Investieren Sie bspw. 100 Euro und der Ausgabeaufschlag beträgt 2,5 %, so werden 97,50 Euro investiert (100 Euro abzüglich der 2,5 %). 

Unser Tipp: Investieren Sie digital, denn der Ausgabeaufschlag ist online deutlich geringer als der Ausgabeaufschlag in der Filiale. 

(Stand: 20.07.2017 )

Ähnliche Fragen

Was ist ein Ausgabeaufschlag (Agio)?

Antwort der Postbank von Daniel P.

Der Ausgabeaufschlag ist eine Gebühr, die Sie für den Erwerb von Fondsanteilen entrichten müssen.

In anderen Worten handelt es sich um einen prozentualen Aufschlag auf den direkten Rücknahmepreis...

Mehr

Welche Kosten fallen bei einem Fondssparplan an?

Antwort der Postbank von Daniel P.

Um in einen Fondssparplan zu investieren, benötigen Sie zunächst ein Postbank Depot. Eröffnen Sie Ihr Depot gleich hier.

 Auf Ihre Sparrate zahlen Sie lediglich einen Ausgabeaufschlag von meist...

Mehr

Was kostet mich der Handel mit Fonds?

Antwort der Postbank von Daniel P.

Bei der Postbank handeln Sie ab günstigen 7,95 Euro pro Order. Depotführungsgebühren fallen quartalsweise in Höhe von 2,46 Euro an.

Bei dem Handel mit Fonds zahlen Sie lediglich ein...

Mehr

Was ist der Unterschied zwischen Ausgabepreis und Rücknahmepreis eines Fonds?

Antwort der Postbank von Daniel P.

Die Differenz zwischen Ausgabepreis und Rücknahmepreis ergibt sich durch den zu entrichtenden Ausgabeaufschlag beim erstmaligen Erwerb von Fondsanteilen.

Mehr

Was sind die Fonds der Woche?

Antwort der Postbank von Daniel P.

Die Fonds der Woche werden in regelmäßigen Aktionen der Postbank, meist mit einem reduzierten Ausgabeauschlag angeboten.

Mehr

Streik in der Postbank

Wichtige Informationen
zu Einschränkungen für
unsere Kunden.

=> Zur Streikinfo