Fragen und Antworten

Frage:

Was geschieht bei Verlust der Postbank Card (Debitkarte) mit dem Guthaben auf der Geldkarte?


Antwort der Postbank von Daniel P.

Das Guthaben auf der Geldkarte ist wie Bargeld. Wenn Sie die Karte verlieren, ist dieses Guthaben ebenfalls verloren.

Aus diesem Grund ist der Höchstbetrag für die Aufladung auf maximal 200,- Euro begrenzt.

Informieren Sie sich zum Thema "Kartensicherheit".

(Stand: 16.05.2019 )

Ähnliche Fragen

Gibt es ein Limit für das Bezahlen und Geldabheben mit meiner Postbank Card (Debitkarte)?

Antwort der Postbank von Daniel P.

Das Limit Ihrer Karte beträgt:

 • im Inland beim Abheben an Geldautomaten bis zu 1.000 Euro täglich
 • im Ausland beim Abheben an Geldautomaten maximal 1.500 Euro innerhalb von sieben Tagen
• in...

Mehr

In welchen Ländern wird die Postbank Card (Debitkarte) akzeptiert?

Antwort der Postbank von Daniel P.

Ihre Postbank Card (Debitkarte) wird mittlerweile in fast allen Ländern weltweit akzeptiert, da Postbank Cards (Debitkarten) mit V Pay ausgestattet sind. V Pay ist ein weltweit verbreitetes...

Mehr

Wie bestelle ich eine neue Postbank Card (Debitkarte)?

Antwort der Postbank von Daniel P.

Mit nur wenigen Klicks können Sie im Online-Banking eine neue Postbank Card (Debitkarte) bestellen oder sperren.

Klicken Sie nach der Anmeldung in der oberen Menüleiste auf "Service" und wählen Sie...

Mehr

Wie kann ich die Geldkarte einsetzen?

Antwort der Postbank von Daniel P.

Mit der Geldkartenfunktion zahlen Sie bargeldlos an Automaten (z.B. Parkhaus, Fahrkarten im Bus oder Bahn), im Handel oder an Tankstellen.

Sie können die Postbank Card (Debitkarte) mit bis zu 200,-...

Mehr

Ich habe meine Karte verloren, wie kann ich diese schnell sperren?

Antwort der Postbank von Daniel P.

Mit nur wenigen Klicks können Sie im Online-Banking Ihre Postbank Card (Debitkarte) oder SparCard sperren.

Wählen Sie den Reiter "Service" und dann "Karte sperren und neu bestellen". Hier geht`s...

Mehr

Deaktivierung mobileTAN

Sie haben Fragen zur Deaktivierung des mobileTAN-Verfahrens ab 11.08.2019?

> Hier geht es zu den Antworten