Fragen und Antworten

Frage:

Was bedeutet bei SEPA der Begriff "Mandat"?


Antwort der Postbank von Daniel P.

Ein Mandat ersetzt bei SEPA die Einzugsermächtigung.

Mit einem Mandat erteilen Sie dem Einzieher die Erlaubnis Beträge von Ihrem Konto einzuziehen.

Wichtig:

Der Postbank liegen über Ihre Mandate keine Informationen vor. Einrichtung und Löschung klären Sie bitte immer direkt mit dem Lastschrifteinzieher.

(Stand: 21.12.2017 )

Ähnliche Fragen

Was bedeutet der Begriff Bonität?

Antwort der Postbank von Daniel P.

Unter dem Begriff der Bonität versteht sich im Allgemeinen die Kreditwürdigkeit einer Person oder eines Unternehmens. 

Mehr

Auf meinem Kontoauszug steht bei einer Überweisung "not provided". Was bedeutet das?

Antwort der Postbank von Bettina Z.

Bei SEPA-Überweisungen kann der Auftraggeber eine Referenznummer angeben. Diese Referenznummer vereinfacht sowohl beim Auftraggeber wie auch beim Empfänger eine Zuordnung der Zahlung. In der Regel...

Mehr

Welche Einzahlmöglichkeiten beim Postbank-Brokerage gibt es?

Antwort der Postbank von Daniel P.

Sie können bequem ein SEPA-Lastschriftmandat erteilen, oder manuell per Überweisung in das Online-Brokerage einzahlen.

Mehr

Was bedeutet der Begriff Xetra?

Antwort der Postbank von Daniel P.

Xetra ist der elektronische Handelsplatz der Frankfurter Börse. 

Mehr

Muss man der Postbank den Abschluss eines SEPA-Lastschriftmandats mitteilen oder kann der Einzug auch ohne vollzogen werden?

Antwort der Postbank von Daniel P.

Der Postbank muss das Mandat nicht vorliegen.

Es liegen der Bank bei der SEPA-Lastschrift keine Unterlagen über diese Aufträge vor. Daher ist es nicht notwendig, Ihrer Bank das Mandat oder die...

Mehr

Postbank ID

Weitere Informationen zur Postbank ID und zum Einrichtungsprozess finden Sie hier.