Fragen und Antworten

Frage:

Was ändert sich an der Einlagensicherung ab dem 01.01.2018?


Antwort der Postbank von Daniel P.

Das Wichtigste vorab:

Für Sie als Privatkunde ändert sich nichts. Ihre Einlagen sind weiter von der gesetzlichen und von der freiwilligen Einlagensicherung umfangreich geschützt.

Änderungen gibt es bei der freiwilligen Einlagensicherung. Von dieser sind künftig Bund, Länder und Kommunen sowie bankähnliche Finanzinstitute ausgeschlossen.

Von der gesetzlichen Einlagensicherung war dieser Kreis schon bisher ausgeschlossen.
Die gesetzliche Einlagensicherung bleibt gleich.

Neben der gesetzlichen Einlagensicherung ist die Postbank Mitglied im Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes Deutscher Banken.

Dies bedeutet praktisch die volle Sicherung Ihrer sämtlichen Einlagen über die neue gesetzliche Höchstgrenze von 100.000 Euro hinaus.

Geschützt sind die Guthaben jedes einzelnen Kunden bis zu einer Höhe von 20 Prozent des maßgeblich haftenden Eigenkapitals der Postbank. Dies wird als Sicherungsgrenze bezeichnet. Die Sicherungsgrenze der Postbank beträgt aktuell 1,24 Milliarden Euro.

(Stand: 03.01.2018 )

Ähnliche Fragen

Warum bietet die Postbank ab dem 01.01.2018 nicht mehr die Möglichkeit an, die Auslandsüberweisung dem Empfänger bar auszuzahlen?

Antwort der Postbank von Bettina Z.

Die Möglichkeit der Bargeldauszahlung besteht bisher nur noch für wenige Länder und wird sehr selten genutzt. Außerdem bietet die Postbank Ihnen mit Western Union eine bequeme Alternative.

Die...

Mehr

Was ändert sich durch die "Zahlungsdiensterichtlinie" ab dem 01.01.2018 genau?

Antwort der Postbank von Daniel P.

Die "Zahlungsdiensterichtlinie" umfasst ein ganzes Bündel von Änderungen. Dazu gehören:

  • Überweisungen innerhalb des EWR-Raums werden nur noch als "Share-Zahlungen" durchgeführt.
  • Lastschriften können...

Mehr

Was ändert sich für mich mit der Einführung des neuen Online-Brokerage?

Antwort der Postbank von Daniel P.

Durch das neue Online-Brokerage können Sie mit nur einem Login sowohl auf das Online-Banking als auch auf das Online-Brokerage zugreifen. Das Design ist ansprechender und die Benutzerführung...

Mehr

Weshalb bekomme ich ab dem 01.01.2018 keinen Quartals-Kontoauszug mehr?

Antwort der Postbank von Anja S.

Die Postbank nutzt aktiv neue Technologien, um umweltfreundlicher zu agieren.

Der Quartalsauszug ist eine Sonderleistung der Postbank, den Sie zusätzlich zu Ihren sonstigen Kontoauszügen bisher...

Mehr

Wie viel kostet eine Auslandsüberweisung außerhalb des SEPA-Raums ab dem 01.01.2018

Antwort der Postbank von Daniel P.

Die genauen Kosten hängen davon ab, wie Sie den Auftrag einreichen:

Bei einem beleglosen Auftrag im Online-Banking fällt ein Entgelt von 1,5‰ des überwiesenen Betrags an, mindestens aber 8,00 EUR.

...

Mehr

Postbank ID

Weitere Informationen zur Postbank ID und zum Einrichtungsprozess finden Sie hier.