Fragen und Antworten

Frage:

Sollte man die SMS mit bereits verbrauchten mobilenTAN vom Handy aus Sicherheitsgründen löschen?


Antwort der Postbank von Daniel P.

Da die mobileTAN nicht mehr gültig ist und somit auch nicht wiederverwendet werden kann, können Sie die SMS löschen oder nicht.

Sinnvoll kann es sein, damit Sie bei neuen SMS nicht versehentlich eine alte mobileTAN benutzen und so ungewollt Fehleingaben produzieren.

Bitte denken Sie daran, dass wir das mobileTAN-Verfahren am 11.08.2019 deaktivieren und Sie dieses Sicherheitsverfahren dann nicht mehr nutzen können.

Wir empfehlen statt dessen die Postbank BestSign App zur Freigabe Ihrer Aufträge. Hierbei erfolgt die Freigabe bequem, sicher und schnell mittels Fingerabdruck, Gesichtserkennung oder Passwort.

Informieren Sie sich jetzt über die Postbank Sicherheitsverfahren.

(Stand: 23.05.2019 )

Ähnliche Fragen

Wie kann ich einen Freistellungsauftrag ändern?

Antwort der Postbank von Daniel P.

Einen Freistellungsauftrag können Sie ändern, indem Sie den alten Auftrag durch einen neuen ersetzen.

Hinweis: Denken Sie daran, dass ggf. bereits ein Teil des Freistellungsbetrags verbraucht sein...

Mehr

Wie kann ich einen Freistellungsauftrag löschen?

Antwort der Postbank von Daniel P.

Füllen Sie bitte den Auftrag aus, unterschreiben diesen und senden die Unterlagen an die Postbank. Bei Gemeinschaftskonten müssen beide Inhaber den Antrag unterschreiben.

Alternativ können Sie den...

Mehr

Ich habe die App Postbank Finanzassistent bzw. meine Postbank BestSign App gelöscht. Wie kann ich das BestSign-Verfahren wieder herstellen?

Antwort der Postbank von Daniel P.

Sofern Sie den Postbank Finanzassistenten bzw. die Postbank BestSign App deinstalliert oder von Ihrem mobilen Gerät entfernt haben, wird auch das registrierte BestSign-Verfahren gelöscht.

Aus...

Mehr

Wartungsarbeiten

Einschränkungen aufgrund von Wartungsarbeiten am Sonntag, den 21.07.2019, von ca. 00:00 Uhr bis ca. 05:00 Uhr.

> Weitere Informationen