Fragen und Antworten

Frage:

Muss ich die Postbank benachrichtigen wenn ich jemanden eine Einzugsermächtigung zum Lastschriftverfahren erteile, z.B. unserem Schornsteinfeger?


Antwort der Postbank von Hans V.

Nein, eine Benachrichtigug der Postbank über eine erteilte Ermächtigung zum Lastschrifteinzug ist nicht nötig.

(Stand: 15.01.2013 )

Ähnliche Fragen

Wenn ich einer Firma ein SEPA-Lastschriftmandat erteile, muss ich die Postbank informieren?

Antwort der Postbank von Daniel P.

Nein, es liegen der Postbank bei einer Einzugsermächtigung sowie auch bei der SEPA-Lastschrift keine Unterlagen über diese Aufträge vor.

Daher ist es nicht notwendig, der Postbank das Mandat oder...

Mehr

Darf ich als Bevollmächtigter eines Postbankgirokontos Einzugsermächtigungen erteilen?

Antwort der Postbank von Daniel P.

Ja, eine zu einem Postbank Girokonto bevollmächtigte Person hat die Möglichkeit einen Lastschrifteinzug zu erteilen.

Mehr

Was ist das SEPA-Lastschriftverfahren?

Antwort der Postbank von Daniel P.

SEPA (Single Euro Payments Area) bezeichnet den einheitlichen Zahlungsverkehrsraum innerhalb Europas. Zu ihm gehören 34 europäische Länder in denen Überweisungen und Lastschriften in Euro gleich...

Mehr

Was passiert nach Einführung von SEPA mit meinen erteilten Einzugsermächtigungen?

Antwort der Postbank von Daniel P.

Die Einzugsermächtigung wird durch das SEPA-Lastschriftmandat ersetzt.

Bestehende Einzugsermächtigungen: Ihre erteilten Einzugsermächtigungen (z.B. für Vereine oder Abos) bleiben gültig. Der...

Mehr

Muss ich ein Duplikat des Basislastschriftmandat bei der Bank einreichen? Ich bin der Gläubiger (Firma) und möchte meinem Zahlungsempfänger (ZE)...

Antwort der Postbank von Daniel P.

Das vom Kunden unterschriebene Mandat muss Ihnen schriftlich vorliegen und aufbewahrt werden. Die Postbank bekommt kein Duplikat.

Mehr

Amazon.de Gutschein-Codes

Amazon.de unser neuer Partner bei den eGutscheinen im Online-Banking.
*Es gelten Einschränkungen. Siehe Einzelheiten.