Fragen und Antworten

Frage:

Kann ich im Wechselbutler meinen Anbieterwechsel widerrufen?


Antwort der Postbank von Daniel P.

Sie können den neuen Vertrag innerhalb von 14 Tagen nach Vertragsschluss beim neuen Anbieter widerrufen. Der Widerruf sollte ohne Angabe von Gründen und per Brief erfolgen. Danach sollten Sie umgehend einen neuen Anbieter wählen, um nicht allzu lange in der teuren Grundversorgung zu bleiben.

(Stand: 23.02.2018 )

Ähnliche Fragen

Wie kann ich eine Lastschrift widerrufen?

Antwort der Postbank von Daniel P.

Im Online Banking finden Sie in den Umsätzen direkt neben der entsprechenden Lastschrift den Button "Lastschrift widersprechen" (im Banking & Brokerage: Gehen Sie auf den Reiter "Übersicht" oder...

Mehr

Was ist der Wechselbutler?

Antwort der Postbank von Daniel P.

Der Wechselbutler ist Ihr persönlicher Diener, wenn es um ihre regelmäßigen Ausgaben geht. Er zeigt Ihnen Ihre Sparpotentiale und hilft Ihnen durch einen Wechsel des Anbieters bares Geld zu...

Mehr

Warum muss ich mich für die Verwendung des Wechselbutlers in mein Online-Banking einloggen?

Antwort der Postbank von Daniel P.

Der Wechselbutler ist ein exklusiver Service für Online-Banking-Nutzer.

Informationen finden Sie hier.

Mehr

Wie nutzen Sie meine Daten für Werbung und wie kann ich dem widersprechen?

Antwort der Postbank von Anja S.

Die Postbank nutzt Ihre personenbezogenen Daten nur dann für Werbezwecke, wenn Sie dazu eingewilligt haben. Damit können wir Sie über besondere Angebote und Vorteile informieren.

Wenn Sie das nicht...

Mehr

Wie sind die Fristen für einen Widerruf von SEPA-Lastschriften aus dem In- und Ausland und wie kann ich so einen Widerruf durchführen?

Antwort der Postbank von Daniel P.

Sie möchten eine Lastschrift zurückbuchen. Das ist selbstverständlich möglich - Ihre E-Mail reicht dafür aber leider nicht aus.

Nehmen Sie am Online-Banking teil?
Dann können Sie SEPA-Lastschriften...

Mehr

Postbank ID

Weitere Informationen zur Postbank ID und zum Einrichtungsprozess finden Sie hier.