Fragen und Antworten

Frage:

Kann ein Gemeinschafts-Mietkautions-Sparbuch auch von einem der Inhaber alleine aufgelöst werden?


Antwort der Postbank von Daniel P.

Nein, das ist nicht möglich. Für die Kontoauflösung müssen beide Inhaber unterschreiben.

Hier erhalten Sie Informationen zum Mietkautionssparbuch.

(Stand: 07.02.2020 )

Ähnliche Fragen

Bietet die Postbank ein Mietkautions-Sparbuch an? Welche Unterlagen werden benötigt?

Antwort der Postbank von Daniel P.

Ja, die Postbank bietet auch Mietkautions-Sparbücher an.

Ein Mietkautions-Sparbuch eröffnen Sie ohne Beteiligung Ihres Vermieters. Wie der Abschluss geht, erfahren Sie hier.

Hinweis: Vermieter...

Mehr

Wie kündige ich ein Gemeinschaftskonto?

Antwort der Postbank von Daniel P.

Um ein Gemeinschaftskonto aufzulösen, benötigen wir die Unterschrift beider Kontoinhaber.

Bitte senden Sie uns einen Brief an Postbank Hamburg, Kontoführung, 22283 Hamburg oder Postbank München,...

Mehr

Wie richte ich ein Gemeinschaftskonto ein?

Antwort der Postbank von Daniel P.

Bei einem Gemeinschaftskonto sind beide Kontoinhaber gleichberechtigt. Es ist ein sogenanntes Oder-Konto. Das bedeutet, dass jeder Kontoinhaber alleine, ohne Einwilligung des anderen, die...

Mehr

Wie legen wir eine Postbank ID für unser Gemeinschaftskonto an?

Antwort der Postbank von Daniel P.

Jeder Nutzer eines Gemeinschaftskontos richtet seine persönliche Postbank ID als Zugang zum Konto selbst ein.

Das geht wie folgt:

Bitte gehen Sie auf die Anmeldeseite zum Banking & Brokerage. Unter...

Mehr

Was kann ich tun, wenn meine SparCard durch Fehleingabe der PIN gesperrt wurde?

Antwort der Postbank von Daniel P.

Sie haben die PIN zu Ihrer SparCard viermal falsch eingegeben?

Damit wir Ihre SparCard entsperren können, senden Sie uns bitte einen unterschriebenen Auftrag. Folgende Möglichkeiten stehen zur...

Mehr

Wichtige Information

Die Postbank firmiert jetzt unter dem Namen „Postbank – eine Niederlassung der Deutsche Bank AG”.

> Mehr erfahren