Fragen und Antworten

Frage:

Kann der Flickercode beim ChipTAN-Verfahren Epilepsie-Anfälle auslösen?


Antwort der Postbank von Daniel P.

Es wurden bisher keine Gesundheitsgefahren durch den Flickercode festgestellt. Zur Sicherheit können Sie, falls Sie in dieser Hinsicht Bedenken haben, auf das Flickerverfahren verzichten und das chipTAN-Verfahren stattdessen manuell nutzen.

(Stand: 11.12.2017 )

Ähnliche Fragen

Ich habe ein Gemeinschaftskonto. Kann ich auch das chipTAN comfort-Verfahren nutzen?

Antwort der Postbank von Daniel P.

Natürlich, insofern Sie im Besitz einer für dieses Konto gültigen Postbank Card (Debitkarte) mit Chip sind.

Mehr

Was ist chipTAN comfort?

Antwort der Postbank von Daniel P.

Beim chipTAN comfort-Verfahren nutzen Sie für Ihre Transaktionen einen Kartenleser (chipTAN-Generator) und erzeugen damit die Transaktionsnummer (TAN) für jeden Auftrag selbst. Die Vorteile der...

Mehr

Was brauche ich, um chipTAN comfort nutzen zu können?

Antwort der Postbank von Daniel P.

Für das chipTAN comfort-Verfahren benötigen Sie außer einer Postbank Card (Debitkarte) mit Chip einen chipTAN-Generator. Dieses Gerät erzeugt im Zusammenspiel mit Ihrer Postbank Card (Debitkarte)...

Mehr

Kann ich die mobileTAN auch mit dem Smartphone / Handy nutzen?

Antwort der Postbank von Daniel P.

Nein. Ein wichtiges Sicherheitsmerkmal des mobileTAN-Verfahrens besteht darin, dass der Kanal zum Übertragen der Überweisungsdaten (PC, Laptop, Tablet) und der Kanal zum Empfang der mobileTAN...

Mehr

Kann ich meine iTan-Liste auch im neuen Online-Brokerage nutzen?

Antwort der Postbank von Daniel P.

Die iTAN können Sie nur im bestehenden Online-Brokerage nutzen. Eine Abschaltung des iTAN Verfahrens ist im Rahmen der EU-Richtlinie PSD2 (Payment Service Directive /...

Mehr

10% Preisnachlass auf App Store & iTunes

Nur bis einschließlich 26.04.2018: 10% Preisnachlass auf Geschenkkarten für App Store & iTunes im Online Banking