Fragen und Antworten

Frage:

Kann auch der Zahlungsempfänger eine bereits vom Kunden erteilte Einzugsermächtigung widerrufen bzw. kündigen?


Antwort der Postbank von Daniel P.

Grundsätzlich kann auch der Zahlungsempfänger eine erteilte Einzugsermächtigung kündigen.

In der Regel ist dies in den AGB des Zahlungsempfängers vermerkt, dass zum Beispiel bei einer nicht erfolgten Zahlung das Lastschrifteinzugsverfahren gekündigt wird.

(Stand: 21.12.2017 )

Ähnliche Fragen

Kann man Lastschrifteinzüge limitieren, so wie bei den Überweisungen im Online-Banking?

Antwort der Postbank von Daniel P.

Eine Limitierung von Lastschrifteinzügen ist nicht möglich.

Bei der Erteilung eines Einziehungsauftrags handelt es sich um einen Vertrag zwischen Ihnen und dem Zahlungsempfänger. Der Postbank...

Mehr

Unterliegt eine SEPA-Basislastschrift bzw. ein B2B Mandat einem Auftragslimit? Wenn ja welchem?

Antwort der Postbank von Daniel P.

Nein, ein Limit gibt es hierbei nicht.

Ist ein Konto gedeckt, so kann ein beliebig hoher Betrag abgebucht werden.

Sollte eine Lastschrift getätigt werden, mit welcher Sie nicht einverstanden sind,...

Mehr

Wie können die Lastschriften einer bestimmten Firma gesperrt werden?

Antwort der Postbank von Daniel P.

Es ist zwar generell möglich, Lastschriften einer bestimmten Firma zu sperren. Allerdings ist dies sehr aufwendig und führt zu verzögerten Buchungen von allen anderen Lastschriften.

Am besten...

Mehr

Postbank Ideenlabor

Postbank Ideenlabor

Postbank Ideenlabor – die
Mitmach-Plattform der Postbank.
Werden Sie Teil unserer Co-Creation-Community und entwickeln Sie mit uns neue, auf Sie zugeschnittene Produkte und Services – dazu müssen Sie sich einmalig registrieren und schon können Sie loslegen.