Fragen und Antworten

Frage:

Ist Factoring nicht viel zu teuer?


Antwort der Postbank von Daniel P.

Nein. Die Zinsen entsprechen den Zinssätzen für kurzfristige Barkredite. Sofern das Debitorenrisiko und das Debitorenmanagement vom Factor übernommen werden, fällt hierfür eine Factoringgebühr an, die sich nach Risiko und Aufwand richtet.

(Stand: 09.04.2015 )

Ähnliche Fragen

Wie hoch werden die verschiedenen Wertpapiere besteuert?

Antwort der Postbank von Daniel P.

Als privater Anleger unterliegen all Ihre Einkünfte aus Kapitalvermögen der Abgeltungssteuer von 25 % und dem Solidaritätszuschlag von 5,5 %.

Liegt Ihr persönlicher Steuersatz unter 25 %, so können...

Mehr

Noch eine Frage zum Kirchensteuereinbehalt. Ich lebe im Ausland. Bin ich trotzdem betroffen?

Antwort der Postbank von Daniel P.

Wenn Sie in Deutschland unbeschränkt steuerpflichtig sind, sind Sie betroffen. Klären Sie bitte mit Ihrem Steuerberater ob Sie als Steuerausländer oder als Steuerinländer einzustufen sind. Als...

Mehr

Was ist die Kapitalertragssteuer?

Antwort der Postbank von Daniel P.

Die Kapitalertragssteuer ist eine Form der Einkommenssteuer auf Erträge aus Aktien, GmbH-Anteilen usw. Bei der Auszahlung von Dividenden wird sie in einer pauschalen Höhe von zurzeit (Stand...

Mehr

Wann verschickt die Postbank die Jahressteuerbescheinigungen für 2016?

Antwort der Postbank von Anja S.

Die Postbank versendet die Jahressteuerbescheinigung jährlich im März. In diesem Jahr erfolgt der Postversand ab dem 20.03.2017. Wenn mindestens 5 Euro Steuern einbehalten wurden, bekommen Sie...

Mehr

Worum geht es beim automatisierten Kirchensteuereinbehalt?

Antwort der Postbank von Daniel P.

Ab dem Jahr 2015 haben Sie keine Wahlmöglichkeit mehr, die Kirchensteuer (KiSt) auf Kapitalerträge direkt von Ihrer Bank oder erst in der Einkommensteuererklärung abführen zu lassen.

Die KiSt ist...

Mehr

Postbank themenwelten

Informativ, übersichtlich, verständlich: In den Postbank themenwelten lesen Sie Wissenswertes rund um das Thema Finanzen.