Fragen und Antworten

Frage:

Ich möchte als Vermieter vom Mietkautionssparbuch einen Teil abheben und den Rest an den Mieter freigeben. Das Mietverhältnis wurde beendet, mit dem Übergabeprotokoll wurde das Einverständnis des Mieters per Unterschrift erteilt. Wie muß ich jetzt weiter vorgehen?


Antwort der Postbank von Daniel P.

Der Vermieter kann Verfügungen ausschließlich durch Einsenden des Sparbuchs an die Kontoführung vornehmen.

Postbank Hamburg – 22283 Hamburg oder Postbank München – 80318 München

Die Fälligkeit der Ansprüche muss vom Vermieter nicht belegt werden.

Die Kontoführung nimmt die Umbuchung auf das vom Vermieter angegebene Konto vor und schickt das Sparbuch zurück an den Mieter, sofern keine andere Weisung durch den Vermieter erfolgte.

Der Mieter erhält ein Schreiben, in dem er über den Zeitpunkt der Verfügung und die Höhe der Auszahlung informiert wird. Dann kann der Mieter das Mietkautionssparbuch kündigen.

(Stand: 21.12.2017 )

Ähnliche Fragen

Nach Beendigung des Mietverhältnisses und Kostenschätzung von Seiten des Vermieters möchte ich ein Teilbetrag vom Mietkautionssparbuchs auf mein...

Antwort der Postbank von Daniel P.

Liegt Ihnen das Mietkautionssparbuch vor, haben Sie folgende Möglichkeiten Beträge auf Ihr Girokonto zu überweisen:

  • als Umbuchung in den Filialen der Postbank
  • schriftlich per Briefpost (Bitte legen...

Mehr

Postbank Ideenlabor

Postbank Ideenlabor

Postbank Ideenlabor – die
Mitmach-Plattform der Postbank.
Werden Sie Teil unserer Co-Creation-Community und entwickeln Sie mit uns neue, auf Sie zugeschnittene Produkte und Services – dazu müssen Sie sich einmalig registrieren und schon können Sie loslegen.