Fragen und Antworten

Frage:

Ich habe einem Unternehmen die Erlaubnis gegeben, auf meine Kontoinformationen zuzugreifen. Wie kann ich das widerrufen?


Antwort der Postbank von Daniel W.

Die Postbank ist gesetzlich verpflichtet, dritten Zahlungsdienstleistern Zugriff auf Ihr Konto zu geben, wenn Sie diese Erlaubnis erteilt haben. Sie müssten daher Ihren Widerspruch direkt an das jeweilige Unternehmen richten. Erst dann darf die Postbank den Zugriff aufheben.

Bitte beachten Sie: Ab dem 14.06.2019 haben Sie als Postbank Kunde die Möglichkeit, im Banking & Brokerage einzelne Berechtigungen für Drittanbieter zu erteilen oder erteilte Berechtigungen zu widerrufen. So geht`s: Melden Sie sich im Banking & Brokerage an, wählen das Personensymbol rechts oben, dann „Einstellungen" und anschießend den Reiter „Berechtigungen für Drittanbieter".

(Stand: 03.06.2019 )

Ähnliche Fragen

Wie können Lastschriften eines einzelnen Unternehmens gesperrt werden?

Antwort der Postbank von Daniel P.

Wir empfehlen Ihnen, das SEPA-Lastschriftmandat bei dem Unternehmen zu widerrufen. Bitte setzten Sie sich mit dem Unternehmen in Verbindung.

Hinweis: Sie können jede Lastschrift innerhalb einer...

Mehr

Wie kann ich die Erlaubnis für Push-Mitteilungen im Finanzassistenten managen?

Antwort der Postbank von Daniel P.

Sie können in den "Allgemeinen Einstellungen" Ihres mobilen Gerätes festlegen, welche Apps Ihnen Push-Mitteilungen senden.

Bei iOS kann unter „Einstellungen & Mitteilungen“ und  „Finanzassistent“...

Mehr

Ich möchte nicht das Dritte auf mein Konto zugreifen! Gibt es eine Möglichkeit, dass die Postbank pauschal die Weitergabe meiner Daten an Dritte...

Antwort der Postbank von Daniel W.

Da die Möglichkeit des Kontozugriffs gesetzlich vorgegeben ist, darf die Postbank einen pauschalen Widerspruch leider nicht akzeptieren. Hier sind Sie als Verbraucher gefordert: Geben Sie dritten...

Mehr

Deaktivierung mobileTAN

Sie haben Fragen zur Deaktivierung des mobileTAN-Verfahrens ab 11.08.2019?

> Hier geht es zu den Antworten