Fragen und Antworten

Frage:

Gibt es eine Einlösefrist für bankbestätigte Schecks ?


Antwort der Postbank von Daniel P.

Die Gültigkeitsdauer des bestätigten Bundesbank-Schecks liegt bei acht Tagen.

Sie sollten den Scheck möglichst innerhalb dieses Zeitraums zur Gutschrift einreichen.

(Stand: 21.07.2017 )

Ähnliche Fragen

Amtsgerichte verlangen bei Zwangsversteigerung von Immobilien eine bankbestätigten Scheck. Wie bekomme ich den?

Antwort der Postbank von Daniel P.

LZB-Schecks oder bankbestätigte Schecks, die eventuell bei einer Zwangsversteigerung benötigt werden,  bietet die Postbank nicht an.

Mehr

Kann die Postbank Bundesbank-Schecks ausgeben?

Antwort der Postbank von Daniel W.

Vermutlich ist mit dieser Frage ein bankbestätigter Scheck gemeint.

Aufgrund der geringen Nachfrage hat die Postbank diesen Service bereits 2001 eingestellt.

Mehr

Gibt es bei der Verwendung von Bar- oder Verrechnungsschecks eine Betragsgrenze?

Antwort der Postbank von Daniel W.

Bei der Ausgabe eines Verrechnungsschecks gibt es keine Betragsgrenze.

Man sollte aber vorher bei dem Geschäftspartner nachfragen, bis zu welcher Betragshöhe er den Scheck akzeptiert.

Wichtig:

Ein...

Mehr

Wirkt sich das Auftragslimit im Online-Banking auch auf die Ausgabe von Verrechnungsschecks aus?

Antwort der Postbank von Daniel W.

Die Einstellungen der Auftragslimite im Online-Banking wirken sich nicht auf schriftlich erteile Aufträge (Überweisungen, Scheckeinreichung etc.) aus.

Wenn man allerdings im Banking einen...

Mehr

Gibt es ein Limit für einen Verrechnungsscheck?

Antwort der Postbank von Daniel P.

Nein, ein Verrechnungsscheck kann in beliebiger Höhe ausgestellt werden.

Bitte beachten Sie, dass der Scheck bei Vorlage Deckung haben muss. Das bedeutet, die Deckung muss ausreichend sein, wenn...

Mehr

Postbank themenwelten

Informativ, übersichtlich, verständlich: In den Postbank themenwelten lesen Sie Wissenswertes rund um das Thema Finanzen.